Gesund Führen:
Mitarbeiter und sich selbst erfolgreich führen

Freitag, 30.11. und Samstag, 01.12.2018 

Als Führungskraft bin ich in den letzten Jahren zunehmend mit Mitarbeitern und Kollegen konfrontiert, die belastet sind. Oft sind die Betroffenen bisher Leistungsträger gewesen. Stabilisierung bedeutet für sie ein Plus an Arbeitszufriedenheit und Leistungsfähigkeit. Teams bekommen die Chance auf Entlastung – und als Führungskraft kann ich vielleicht wieder ruhiger schlafen! 

Ziele:

  • Die Rolle der Führungskraft im Umgang mit belasteten Mitarbeitern wirksam ausfüllen
  • Eigene Werte und Ziele ermitteln und in die Führungsarbeit integrieren
  • Kreativität bei der Unterstützung belasteter Mitarbeiter nutzen
  • Tools für die erfolgreiche Wiedereingliederung von Mitarbeitern nach längeren Krankheitsphasen erfolgreich einsetzen
  • Kenntnisse zu häufig auftretenden psychischen Beeinträchtigungen erwerben
  • Als Führungskraft für sich selbst gut sorgen.

Methoden:

  • Kurzvorträge
  • Humor
  • Einzel- und Gruppenübungen
  • Systemische Beratungskonzepte
  • Transaktionsanalyse
  • Motivierende Gesprächsführung.

Zielgruppe:

Alle, die in unterschiedlichsten Bereichen führend tätig sind oder es werden wollen.

Konkrete Zeiten:

Freitag, 30.11.18, 10 - 18:30 Uhr
Samstag, 01.12.18, 9 - 16:00 Uhr
12 Zeitstunden

Kosten

€ 300,- incl. reichhaltigem Pausenimbiss (ohne Unterkunft)

 

Dozent:

Klemens Hundelshausen

54 Jahre, Seminarleiter und Berater, 10 Jahre Leitungserfahrung im psychosozialen Bereich, Diplom-Sozialarbeiter und Krankenpfleger, systemischer Berater, Trainer für Stresspräventionsprogramme und Resilienz, Traumaberatung.

Anmeldung über:
Email: Oesterle.Institut.HPT@t-online.de